Barclaycard Visa

Barclaycard Visa Kreditkarte
Barclaycard Visa Kreditkarte.
Barclaycard Visa: Updates und Aktionen

22.10.2018 - Vollständig digitaler Antragsprozess: Die Barclaycard Visa kann nun per vollständig digitalem Vertragsabschluss inkl. qualifizierter elektronischer Signatur beantragt werden.

31.08.2018 - 25 Euro Startguthaben: Kunden erhalten ca. 8 Wochen nach dem ersten Karteneinsatz eine Gutschrift in Höhe von 25 Euro auf ihr Kreditkarten-Konto.

Die Barclaycard Visa ist das neueste Kreditkartenangebot der Barclays Bank PLC. Hinter der Barclaycard steckt eine Zweigniederlassung der Barclays Bank, die ihren Sitz in London in Großbritannien hat. Im Jahr 1966 wurde in England die erste Kreditkarte auf den Markt gebracht. Im Jahr 1991 ist eine Niederlassung in Hamburg eröffnet worden, durch diese kann die Barclays Bank weltweit agieren. Aktuell belegen die Zahlen, dass die deutschen Kunden am dritthäufigsten eine Barclaycard beantragen. Gut 1,4 Millionen (!) Kreditkarten hat das Kreditkarteninstitut in Deutschland herausgegegen.

Nie für die Kreditkarte zahlen müssen: Die Barclaycard Visa macht es möglich! Das Unternehmen wirbt für die seit Anfang August 2018 erhältliche Kreditkarte damit, dass Kunden keinerlei Kosten mit der Kreditkarte haben. Gemeint ist, dass niemals eine Jahresgebühr erhoben wird und auch die Bargeldabhebungen kostenfrei erfolgen können - und zwar weltweit. Auch Fremdwährungsgebühren bei Auslandseinsätzen (typischerweise 1,99%) fallen weg.

Barclaycard Visa: Mögliche Kosten

Jahresgebühr: Bei der Barclaycard Visa handelt es sich um ein attraktives Angebot, da eine Jahresgebühr dauerhaft nicht erhoben wird. Im Gegensatz zu anderen Banken, bei denen oft ab dem 2. Jahr die Jahresgebühr fällig wird, verzichtet das Unternehmen gänzlich auf diese Kosten.

Zinsen: Kontoinhaber der Barclaycard Visa können selber entscheiden, wie der Kreditrahmen zurückgezahlt wird. Es kann zwischen der gesamten Rückzahlung des Rahmens gewählt werden und der Teilzahlungsfunktion. Hierbei muss mindestens 2% der beanspruchten Summe, ein Mindestbetrag von 15 Euro, jeden Monat gezahlt werden. In den ersten 59 Tagen wird der Betrag zinsfrei gestellt, danach fallen aktuell 16,99% Zinsen an. Der effektive Jahreszins ist mit 18,38% angegeben. Guthabenzinsen, wie es sie etwa bei der DKB-Cash VISA-Karte gibt, sind auf dem Kreditkartenkonto der Barclaycard Visa nicht vorgesehen.

Repräsentatives Beispiel nach § 6a PAngV: Nettodarlehensbetrag: 1.500 €, Sollzins (veränderlich): 16,99 % p.a., effektiver Jahreszins: 18,38 %, Laufzeit: 12 Monate, Anzahl der Raten: 12, Höhe der Raten: 136,80 €, Gesamtbetrag: 1.641,60 €, Darlehensgeber: Barclaycard Barclays Bank PLC

Bargeldversorgung: Ein großes Plus bei der Barclaycard Visa ist, dass für die Bargeldversorgung keine Kosten anfallen. War bei der Vorgängerkarte New Visa noch Voraussetzung, dass ein Geldautomat innerhalb der EURO-Zone genutzt wird, fällt bei der Barclaycard Visa auch bei Nutzung außerhalb des Euroraums die Fremdwähungsgebühr (von 1,99% vom Umsatz) weg. Auch beim bargeldlosen Zahlen mit der Kreditkarte außerhalb des Euroraums erhebt Barclaycard keine Gebühren mehr.

Weitere Leistungen der Barclaycard Visa Kreditkarte

Die Akzeptanzstellen für den Einsatz der Kreditkarte sind recht umfangreich. Weltweit sind es aktuell über 28 Millionen Stellen, wo die Barclaycard Visa akzeptiert wird. Optional sind bis zu drei Partnerkarten gebührenfrei, z. B. für den/die Partner/in oder für Familienmitglieder.

Mein Zahlplan

Über die Rückzahlungsoption "Mein Zahlplan" können ausgewählte Kartenumsätze ab 200 Euro in fest gleichbleibende Monatsbeträge aufgeteilt werden. Der Vorteil hier besteht in der freien Wahl der Rückzahlungsdauer.

Die Sicherheit und der Schutz der Kunden sind für das Unternehmen sehr wichtig. Daher wurde auch eine 5-Sterne-Sicherheit eingerichtet, wie sie selbst beworben wird. Neben einer 24 Stunden-Notfall-Hotline und Schutz gegen Kartenmissbrauch, der bei einem missbräuchlichen Einsatz der Kreditkarte greift, beinhaltet der 5-Sterne-Schutz u. a. auch bis zu 500 Euro Notfallbargeld, Sicherheit bei Online-Zahlungen und Lieferschutz für online bestellte Ware.

Die Barclaycard Visa im Überblick:

  • Dauerhaft keine Jahresgebühr
  • Weltweit gebührenfrei Bargeld abheben
  • 0 Euro Fremdwährungsgebühr außerhalb des EURO-Raums
  • Zinsfreie Zahlpause von bis zu 59 Tagen
  • Bis zu drei Partnerkarten gebührenfrei
  • 25 Euro Startguthaben (seit 31.08.2018)
  • Vollständig digitaler Antragsprozess (neu)
  • Bei Rückzahlung in Raten fallen Zinsen in Höhe von 18,38% p. a. an (eff. Jahreszins)

Fazit Barclaycard Visa

Die Barclaycard Visa kann vor allem wegen der geringen Kosten und der hohen Sicherheit überzeugen. Wer eine günstige Kreditkarte für den gelegentlichen Einsatz im In- und Ausland sucht, liegt mit dem Produkt ebenso richtig, wie Kunden, die mit der Kreditkarte tagtäglich umgehen. Die im Vergleich zu der Vorgängerkarte New Visa nicht mehr erhobenen Fremdwährungsgebühren machen die Karte zusätzlich attraktiv. Kosten fallen somit nur noch bei der Nutzung der Rückzahlung in Raten, hier liegen die Sollzinsen im Vergleich in einem moderaten Bereich.